Starkes Schwitzen

Schwitzen ist ein ganz normaler Prozess des menschlichen Körpers und ist für viele Menschen sehr unangenehm: die Haut ist nass, Schweißflecken auf den Kleidern und man hat einen unangenehmen Geruch. Jedoch ist Schwitzen sehr wichtig.
Schweiß besteht zu 99% aus Wasser und kühlt den Körper.

1-2 % der Menschen leiden unter einer übermäßigen Schweißproduktion. Dies ist unabhängig von der Außentemperatur und der Tages- oder Jahreszeit. Dies ist z.B. typisch für Frauen in Wechseljahren, wo es zu plötzlichen Schweißausbrüchen kommen kann. Das Problem kann alle Körperregionen wie Achsel, Füße, Hände oder Stirn betreffen.

Übermäßiges Schwitzen und seine Folgen

Schweißnasse Hand oder Stirn wirken angestrengt, unter den Achseln bilden sich stark sichtbare Schweißflecken und trotz intensiver Körperhygiene kommt es zu Schweißgeruch kommen. Dies ist gegenüber Kollegen , Partner oder Passanten peinlich und unangenehm.

Hilfe gegen starkes Schwitzen?

Natürlich dryEM-Antitranspirant! Mit seiner opimalen Zusammensetzung und der bewährten Anwendung besteht schon nach kurzer Zeit Abhilfe dieser Probleme. Und dies mit dem Zertifikat "sehr gut".